bin mal kurz tot


Im besten Teenageralter werden Sophie, Chloé, Fiona und Valbona vom Tod heimgesucht. Aber das muss ein Versehen sein! Sie sind doch noch viel zu jung zum Sterben. Die Vier kämpfen um eine Rückkehr ins Leben, die ihnen der Tod unter drei Bedingungen gewährt: 

 

• Er schenkt ihnen nochmals die letzten 24 Stunden. 

• Die Erinnerung an den bereits gelebten Tag kehrt nur stückweise zurück. 

• Sollten sie nach diesen 24 Stunden nicht selber wieder sterben, muss jemand anderer es an ihrer Stelle tun.

 

So kehren die Vier in den letzten Tag ihres Lebens zurück. Mit jeder gelebten Stunde wird ihnen klarer, was abläuft und auf was für einen Handel sie sich da eingelassen haben. Die Zeit tickt unaufhaltsam dem Ende entgegen.

 

 

 


Zur Entstehung des Stücks

 

Das Stück «bin mal kurz tot» ist im Freifach Theater der Kreisschule aargauSüd entstanden. Seit August 2019 spielen die 15 Jugendlichen aus verschiedenen Klassen wöchentlich zwei Stunden Theater miteinander. Aus den Ideen der Gruppe ist schliesslich dieses Stück entstanden.

 


Die Gruppe

Anastasia Studer

Ardian Aliji

Arnesa Gashi

Aurela Sadikaj

Cedric Lüthy

Erlita Shala

Franziska Bernards

Gamze Gökdemir 

Jona Lya Woodtli

Luana Basler

Lynn Ritter

Mariam Hässig

Marija Vujcic

Olsa Kastrati

Ronja Zaugg

 

Technik Merlin Halter

Spielleitung Manfred Stenz



Download
Flyer zum Stück
Flyer_digital_bin_mal_kurz_tot.pdf
Adobe Acrobat Dokument 923.3 KB